+49 391 / 5055 9935 - 0
anfrage@infratix.de

Terrarium mit Rapsberry Pi – Ein Vortrag auf den Chemnitzer Linux Tagen am 19. und 20. März 2016

Wer ein Terrarium sein eigen nennt, kennt die Thematik: Man braucht entweder eine Menge Zeitschaltuhren, teure Regelautomaten oder einfach viel Zeit, um die kleinen Lieblinge bei Laune und Gesundheit zu halten. Ein Raspberry Pi kann diese Regelung deutlich vereinfachen: Sensoren können den Status des Terrariums überwachen und basierend auf Messdaten oder Uhrzeiten automatisch Heizung und Licht geschaltet werden. Dazu gibt es die Aufzeichnung der Messwerte quasi frei Haus. Im Vortrag „Terrarium mit Raspberry Pi“ geht es um die Erfahrungen beim Aufbau der Technik und die Entwicklung der Software, mit der das Terrarium gesteuert wird.

Nachdem wir bereits auf allen Chemnitzer Linux-Tagen dabei waren, freuen wir uns auch auf den diesjährigen Event mit vielen interessanten Eindrücken, einer Menge neuer Kontakte und spannenden Workshops. Vielleicht sehen wir uns dort?

Die Chemnitzer Linux-Tage sind die größte Veranstaltung zum Thema Linux und Open Source Software in Deutschland und gehören zu den wichtigsten ihrer Art in Europa. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm für Laien, Anwender und Experten. Die Vorträge und Workshops an beiden Tagen sind sehr vielfältig und mit vielen Beispielen aus der Entwickler- und aus der Anwenderwelt gespickt.